Aktuelles
Abteilungsvorstand
Jugendvorstand
Trainingsplan
Wir über uns
Aktuelle Presse
Archiv
Sportabzeichen
Vereinsrekorde
Aktuelles als RSS-Feed

Rumelner Turnverein 1900 e.V.

Leichtathletikabteilung

Die Leichtathletikabteilung in der Presse

Auf dieser Seite finden Sie einige ausgewählte Presseartikel der Leichtathletikabteilung. Sie sind in verschiedenen Zeitungen erschienen.

Ehrung im Sportabzeichenwettbewerb für den Rumelner TV

Datum: 27.06.2018

Im vergangenen Jahr wurde die Leichtathletikabteilung des Rumelner TV beim „portabzeichenwettbewerb 2017 der Finanzgruppe des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes mit einem Sonderpreis in Höhe von 1000 Euro ausgezeichnet. An dem bundesweiten Wettbewerb nahmen insgesamt 1.319 Institutionen teil und meldeten 136.141 Sportabzeichen an.
Am Mittwoch, den 20.06.2018, erfolgte im Rahmen der Sportabzeichenabnahme nun die zugehörige Ehrung durch Herrn Johannes Hümbs von der Sparkasse Duisburg. Leichtathletik-Abteilungsleiter Harald Richter und Sportabzeichenwart Stephan Pauwels nahmen im Beisein vieler Sportabzeichenteilnehmer mit großer Freude die Urkunde entgegen.
Die Sportabzeichenabnahme hat beim Rumelner TV eine lange Tradition. So absolvieren seit vielen Jahren teils weit über 100 Sportler jährlich ihr Sportabzeichen auf der Platzanlage Am Waldborn. Dieses langjährige besondere Engagement des Vereins und der vielen freiwilligen Helfer wurde nun bereits zum zweiten Mal durch den Sparkassen- und Giroverband ausgezeichnet.
Auch in diesem Jahr bietet der RTV jeden Mittwoch ab 18 Uhr die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens an. Des Weiteren wird am 04. Juli diesen Jahres ab 17 Uhr erneut ein Tag des Sportabzeichens stattfinden. Das Angebot gilt für alle Interessierten, unabhängig von einer Mitgliedschaft im Verein.

Pressefoto
Jubel zur Ehrung im Sportabzeichenwettbewerb

Rumelner Athletinnen fahren hochmotiviert zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Datum: 27.06.2018

Am kommenden Wochenende finden in Mönchengladbach die Deutschen Seniorenmeisterschaften der Leichtathletik statt. Mit dabei sind auch Diskuswerferin Kirsten Meier und Sprinterin Annamaria Friedrich vom Rumelner TV.
Für Letztgenannte begann die diesjährige Saison mit eher mäßigen Ergebnissen. Mit diversen Testwettkämpfen versuchte sie ihre gute Form aus dem Vorjahr erneut zu erreichen, wurde dabei jedoch unter anderem durch mehrere krankheitsbedingte Trainingspausen zurückgeworfen. Bei den Nordrhein-Senioren-Meisterschaften Ende Mai konnte sie zwar den Titel in ihrer Altersklasse über 100 Meter gewinnen, zeigte sich jedoch mit ihrer Zeit von 13,96 sec noch nicht zufrieden. Am vergangenen Wochenende scheint nun der Knoten geplatzt zu sein, als sie beim Sportfest in Süchteln mit 13,80 sec erstmals wieder in den Bereich ihrer persönlichen Bestzeit lief. Bei den Deutschen Meisterschaften wird sie neben den 100 Metern auch über die 200 Meter-Distanz der Altersklasse W35 an den Start gehen.
Schwerer einzuschätzen ist die aktuelle Form von Kirsten Meier. Die W40-Diskuswerferin hat in dieser Saison bisher noch keinen Wettkampf absolviert und ist nur durch ihre starke Leistung aus dem Vorjahr qualifiziert. An der nötigen Motivation dürfte es bei ihr jedoch nicht mangeln. So hatte sie sich im letzten Jahr als Nordrheinmeisterin souverän für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, ihren Start jedoch aus terminlichen Gründen absagen müssen. Einer erfolgreichen Teilnahme in diesem Jahr sollte somit nichts im Wege stehen.

Sportabzeichen: Jetzt für den RTV abstimmen

Datum: 18.01.2018

Die Sportabzeichenabnahme hat beim Rumelner TV inzwischen eine jahrzehntelange Tradition. Auch im vergangenen Jahr absolvierten wieder weit über 100 Aktive ihr Sportabzeichen beim RTV.
Die Sparkasse will dieses sportliche Engagement mit einem Sportabzeichen-Wettbewerb finanziell unterstützen. Auf die teilnehmenden Vereine warten Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro. In diesem Wettbewerb bewirbt sich auch die Sportabzeichengruppe des RTV.
Jede Stimme zählt...

Sportabzeichenverleihung beim Rumelner TV

Datum: 28.11.2017

Ende November hatte der Rumelner TV alle Absolventen des Sportabzeichens zum Kaffeetrinken ins RTV Clubhouse eingeladen. Bei hausgemachtem Kuchen und Waffeln wurden die erfolgreichen Teilnehmer für ihre Leistungen im Jahre 2017 ausgezeichnet. Harald Richter, der Abteilungsleiter der Leichtathleten, konnte dieses Jahr insgesamt 116 Urkunden aushändigen. Diese verteilten sich auf 33 Jugendliche und 83 Erwachsene. Besonders interessant ist dabei die Tatsache, dass die Altersspanne der Teilnehmer von 6 bis 92 Jahre reicht und zwei Teilnehmer bereits zum 41. Mal erfolgreich teilgenommen haben. Dem 7-köpfigen Sportabzeichen-Team, welches schon seit vielen Jahren zuverlässig Mittwochs ab 18.00 Uhr auf der Platzanlage des Rumelner TV das Sportabzeichen abnimmt, wurde mit einem kleinen Präsent gedankt.
Auch im kommenden Jahr wird das Sportabzeichen wieder zwischen April und Oktober abgenommen - nähere Infos erhalten Sie auf dieser Homepage.

Pressefoto
Sportabzeichenverleihung 2017 in Rumeln

RTV-Kids mit tollen Leistungen beim Herbstsportfest in Kamp-Lintfort

Datum: 08.10.2017

Die Nachwuchs-Leichtathleten der Altersklassen U12, U10 und der Bambinis, von denen viele ihren allerersten Wettkampf bestritten, machten beim Herbstsportfest der SV Alemannia Kamp mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Emma Meier, älteste Starterin des großen 17-köpfigen Rumelner Teams, belegte in ihrer Altersklasse U12 einen hervorragenden zweiten Platz. Bei den Jungs der Altersklasse U10 schaffte es Noah Albrecht als Zweiter ebenfalls auf das Siegerpodest. Seine Teamkollegen Timo Adam, Fritz Meier, Finn Schmitz und Florian Noeldner belegten die Plätze vier, sieben, neun und zehn. Ein starkes Rumelner Team gab es auch bei den U10er Mädels mit Giulia Bauer, Johanna Klapdohr, Finja Meier, Johanna May und Fiona Amaya, die es alle unter die Top Ten ihrer Altersklasse schafften. Gleich drei erste Plätze gab es bei den Bambinis für Emil Gamerschlag, Alina Meier und Thyra Simon. Außerdem wurde Ella Illigens Zweite und Florian Mothes belegte den dritten Platz.

Pressefoto
Rumelner Kids in Kamp-Lintfort

Jüngere und ältere Athleten gemeinsam beim OSC-Sparda-Lauf

Datum: 23.08.2017

Den Sparda-Lauf des benachbarten OSC Rheinhausen nutzten die jüngsten Nachwuchssportler der Rumelner Leichtathleten, um ihre ersten Wettkampferfahrungen zu sammeln. Auf der 400 m-Strecke für die jüngsten Kinder und der 1,8 km langen Route für die etwas älteren Läufer konnte sich das RTV-Team bestehend aus Florian, Paula, Giulia, Finja, Fritz, Jakob, Thyra, Alina, Viktoria, Pia, Finn, Florian und Jasper austoben und dabei sogar bereits einige gute Platzierungen erzielen.
Traditionell fanden dort auch wieder die inoffiziellen Vereinsmeisterschaften der älteren Rumelner Läufer statt. Bei den 5 oder 10 km Läufen gingen insgesamt 15 Läuferinnen und Läufer aus dem Lauftreff an den Start. Sechs Finisher fanden sich sogar auf dem Treppchen wieder - Klaus Gast, Carla Heuer-Hendricks, Paul Kaffanke und Helmuth Gillat über die 5 km Distanz und Günter Markowsky und Petra Vogt über die 10 km Strecke.
Als nächster gemeinsamer Wettkampf steht die Teilnahme am Weezer 5x5 km Staffellauf in Weeze an, bei dem die Rumelner Leichtathlethen aus dem Seniorenbereich mit gleich vier Staffeln an den Start gehen werden. Die Platzanlage des RTV und die umliegenden Laufstrecken waren in den Monaten Mai, Juni und Juli auch Schauplatz für eine gemeinsame Sport- und Gesundheitsaktion von ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Lanxess aus dem Standort Krefeld-Uerdingen, dem weltgrößten Hersteller von Eisenoxidpigmenten und den Athletikexperten von pa-Training (Personal Athletik-Training) um Christian Schneider und Zehnkampfweltmeister Torsten Voss. Einige Teilnehmer sind im Anschluss dem RTV und pa-Training beigetreten, um die sportlich gesetzten Grundlagen weiterzuführen.

Pressefoto
OSC-Sparda-Lauf
Pressefoto
OSC-Sparda-Lauf
Pressefoto
OSC-Sparda-Lauf

Robin Küppers wird Zwölfter bei Deutschen Mehrkampfmeisterschaften

Datum: 22.08.2017

Am Ende zweier spannender Wettkampftage mit vielen Höhen und Tiefen stand für RTV-Leichtathlet Robin Küppers ein guter zwölfter Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Zehnkampf. Begonnen hatte der Wettkampf, der im brandenburgischen Kienbaum ausgetragen wurde, am Samstagmorgen bei strömendem Regen mit dem 100 m-Lauf, den der Rumelner nach 11,75 sec beendete. Nach einem schwachen Weitsprung (5,89 m) besserte sich nicht nur das Wetter, sondern auch die Leistungen. Mit 11,41 m im Kugelstoßen und 1,76 m im Hochsprung wurde Robin Küppers den eigenen Erwartungen gerecht. Im nachfolgenden 400 m-Rennen konnte der 22-jährige mit seiner Zeit von 51,28 sec zum Abschluss des ersten Tages noch einmal viele Punkte sammeln.
Um das selbst gesetzte Ziel, die persönliche Bestleistung, zu erreichen, mussten am zweiten Wettkampftag jedoch noch einige Punkte aufgeholt werden. Der Einstieg gelang mit einem soliden Lauf über 110 m Hürden (17,22 sec). Beim anschließenden Diskuswurf überraschte sich der RTV-Athlet mit seinem Wurf auf 35,80 m (Bestleistung) dann selbst. Das anschließende Stabhochspringen, welches zuletzt ein Trainingsschwerpunkt war, beendete er mit übersprungenen 3,90 m. Die Steigerung der eigenen Bestleistung um 30 cm brachte dabei wichtige Punkte und zeigte, dass das Training in die richtige Richtung führt. Nach dem Speerwurf (43,10 m) und dem abschließenden 1500 m-Lauf (4:49,13 min) kam der Rumelner auf insgesamt 6068 Punkte. Damit belegte er einen guten zwölften Platz und auch das persönliche Ziel, die eigene Bestmarke zu übertreffen, wurde erreicht. Für die nächste Saison lautet das Ziel nun, die Punktzahl weiter zu steigern.

Pressefoto
Robin Küppers mit Trainerin Ilona